Gasthaus Öffnungszeiten

Montag, Donnerstag, Freitag, Samstag
09:00 - 23:00 Uhr

Sonn- & Feiertage (ausgenommen DI & MI)
09:00 - 20:00 Uhr

Dienstag & Mittwoch Ruhetag

Küchenzeiten
11:30 - 14:30 Uhr &
18:00 - 21:00 Uhr

Nachmittagskarte
(ausschließlich FR & SA)
14:30 bis 18:00 Uhr

Sonn- und Feiertage
11:30 - 18:30 Uhr

Verkauf Öffnungszeiten

Montag, Donnerstag, Freitag, Samstag
9:00 - 17:00 Uhr

Dienstag
9:00 - 12:00 Uhr

Sonn- & Feiertage (ausgenommen DI & MI)
11:00 - 15:00 Uhr

Mittwoch: geschlossen

Saiblingsfilet mit Kukuruzschnitte und Fink's Kräuter Pesto

Zutaten

  • 600 - 800 g Saiblingsfilet entgrätet (oder 1200 g Fisch im Ganzen)
  • 100 ml Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Ca. 100 g Polentamehl zum Braten
  • 2 EL Butter zum Nachbraten
  • Kleine Zweigerl Thymian und Rosmarin
  • 2 Zehen Knoblauch, fein blättrig
  • 150 g getrocknete Paradeiser oder Kirschparadeiser
  • 1 Bund Junglauch
  • Zucker
  • 1 EL Butter
  • Kerbel oder frische Kräuter
  • 1 Glas Fink's Kräuter Pesto

Für die Polentaschnitte:

  • 400 ml Gemüsefond oder Wasser mit Gemüsesuppenwürfel
  • 300 ml Milch
  • 30 g Butter
  • 20 g Olivenöl
  • Salz
  • Ca. 1 - 2 EL Thymian, Rosmarin und Salbei, fein gehackt
  • 250 g Polenta-Maisgrieß
  • 50 g Parmesan, gerieben

Zubereitung:

Für die Polentaschnitte Gemüsefond, Milch, Butter, Olivenöl, Salz und Kräuter aufkochen lassen. Polenta einrieseln lassen. Zuerst mit dem Schneebesen und dann mit einer Gummispachtel ständig umrühren und bei reduzierter Hitze cremig breiig einkochen lassen. Geriebenen Parmesan einarbeiten und gut verrühren.

Sofort in ein befettetes Blech leeren und mit einer leicht in Wasser getauchten Spachtel glatt streichen. Mit Plastikfolie gut abdecken und mit einem zweiten umgedrehten Backbleck abdecken. Umdrehen und kalt stellen.

Für das Gemüse Lauch reinigen, holzige Teile entfernen, waschen und der Länge nach halbieren. Paradeiser zugeben. Mit etwas Gemüsefond oder Wasser und Butter, sowie einer Prise Zucker kurz erhitzen.

Den ausgekühlten Polenta in Würfel schneiden, in Polentamehl tauchen und scharf von beiden Seiten in Pflanzenöl anbraten.

Für den Fisch die Fischfilets portionieren, würzen, mit der Hautseite in Polentamehl wenden und in reichlich Olivenöl braten. Bevor die Fischfilets auf der Oberseite gar werden, umdrehen. Butter, Knoblauch und Kräuter dazugeben und mit einem Löffel übergießen. Den Junglauch sowie die Paradeiser und die Fischfilets auf Teller anrichten, mit Fink's Kräuter Pesto vollenden und mit gezupftem Kerbel garnieren.

Für
4-6 Personen

Tipp

Unser Kräuter Pesto lässt sich auch optimal mit Sauerrahm oder Topfen zu einer Tipp-Sauce oder einem Aufstrich verarbeiten!