Gasthaus Öffnungszeiten

Montag, Donnerstag, Freitag, Samstag
09:00 - 23:00 Uhr

Sonn- & Feiertage (ausgenommen DI & MI)
09:00 - 20:00 Uhr

Dienstag & Mittwoch Ruhetag

Küchenzeiten
11:30 - 14:30 Uhr &
18:00 - 21:00 Uhr

Nachmittagskarte
(ausschließlich FR & SA)
14:30 bis 18:00 Uhr

Sonn- und Feiertage
11:30 - 18:30 Uhr

Verkauf Öffnungszeiten

Montag, Donnerstag, Freitag, Samstag
9:00 - 17:00 Uhr

Dienstag
9:00 - 12:00 Uhr

Sonn- & Feiertage (ausgenommen DI & MI)
11:00 - 15:00 Uhr

Mittwoch: geschlossen

Muskat-Kürbisschnitte mit Zucchini-Tatar

Zutaten

  • 2 Scheiben Toastbrot, entrindet und quer halbiert

Für die Kürbis-Mousse

  • 400 g Muskatkürbis, geschält
  • 2 Schalotten, geschält
  • 250 ml Hühnerfond
  • 1 Schuss Weißwein
  • 8 Blätter Gelatine
  • 300 ml Obers, geschlagen
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1/2 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Tabasco
  • Olivenöl

Für das Apfelgelee

  • 200 ml Apfelsaft
  • 100 ml trockener Weißwein
  • 4 Blatt Gelatine

Für die Deko

  • 100 g Zucchini, in 3 mm Würferl geschnitten
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Olivenöl
  • 1 Zweigerl Thymian
  • Kerbelblätter

Zubereitung:

Das Kürbisfleisch fein würfeln und mit etwas Wasser weich dünsten. Schalotten fein hacken und in Olivenöl anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen, Geflügelfond und Kürbis zugeben, mit Salz, Pfeffer und Tabasco würzen und ca. 3 Minuten köcheln lassen. Mit dem Stabmixer fein pürieren und passieren. Masse nochmals kurz erhitzen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und zugeben. Mit Zitronensaft sowie Knoblauch aromatisieren und geschlagenes Obers unterziehen. Eine Springform (ca. 12 cm breit und 20 cm lang) oder eine Terrinenform mit Klarsichtfolie auslegen. Das Toastbrot einlegen, mit der Mousse befüllen und ca. 1 Stunde in den Gefrierschrank stellen.

Für die Zucchiniwürfel Olivenöl erhitzen, Würfel glasieren und mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen; kalt stellen.

Für das Gelee den Apfelsaft mit dem Weißwein aufkochen lassen und die eingeweichte, ausgedrückte Gelatine zugeben, temperieren und die Mousse damit abglänzen. Im Kühlschrank für 10 Minuten kühl stellen. Die Mousse aus der Form nehmen, in 6 Tranchen schneiden (am besten mit einem in heißes Wasser getauchten dünnen Messer) und auf Teller setzen. Mit Zucchiniwürfel anrichten und mit Kerbelzweigerl belegen.

Für
6 Portionen

Tipp

Terrinenformen (für kalte Creme oder Mousse) mit Öl bestreichen, Klarsichtfolie einlegen und mit einem "Knäuel" Küchenpapier ausstreichen. So hat die Folie fast keine Falten und man kann problemlos weiterarbeiten.

Die Mousse könnte man auch mit geschmortem Paprika-, Zucchini- oder Broccolipüree herstellen.