Gasthaus Öffnungszeiten

Dienstag
ab 17:00 Uhr

Mittwoch - Samstag
ab 09:30 Uhr

Sonntag & Montag
Ruhetag

Küchenzeiten
Dienstag:
18:00 - 21:00 Uhr

Mittwoch & Donnerstag:
11:30 - 14:00 Uhr & 18:00 - 21:00 Uhr

Freitag & Samstag:
11:30 - 15:00 Uhr & 18:00 - 21:00 Uhr

Verkauf Öffnungszeiten

Dienstag - Samstag:
9:00 - 17:30 Uhr

Sonntag & Montag:
geschlossen

Gebratenes Zanderfilet mit Erdäpfel-Kernölpüree

Zutaten

  • 600-800 g Zander, filetiert und geschuppt
  • Salz
  • etwas Koriander, geröstet und gemahlen
  • Olivenöl (zum Braten)
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • je 1 Zweigerl Thymian und Salbei
  • 2 EL Butter

Für das Erdäpfelpüree:

  • 800 g Erdäpfel, mehlig
  • Kümmel, ganz
  • 1 Minzezweig
  • 60-100 ml Kürbiskernöl
  • 250 ml Milch
  • 2-3 EL Kren, frisch gerieben
  • Meersalz (aus der Mühle)
  • 1 Glas (106 ml) Fink's Kürbis Pesto

Zubereitung:

In einem Topf Salzwasser mit Minze und Kümmel aufstellen. Geschälte Erdäpfel zugeben und weich kochen. Im heißen Backrohr etwas ausdampfen lassen und durch eine Erdäpfelpresse drücken. Warme Milch und Kürbiskernöl einmengen und salzen. Nach Belieben etwas frisch gerissenen Kren einrühren. Bis zur Weiterverwendung in einem Wasserbad warm stellen.

Die Zanderfilets portionieren, würzen und auf der Hautseite in einer gusseisernen Pfanne in reichlich Olivenöl knusprig braten. Sobald das Filet glasig schimmert, wenden und mit Butter und Kräutern - unter wiederholtem Übergießen - fertig braten. Zanderfilets gut abtropfen lassen.

Erdäpfelpüree mittig auf heiße Teller setzen, Fink's Kürbis Pesto mit einem Löffel auf das Püree geben und rund herum verteilen, Zanderfilets auflegen, mit Kernöl beträufeln und mit frisch geriebenem Kren bestreuen.

Für
4 Personen

Tipp

Kurz in Butter sautierte Kürbisblüten harmonieren perfekt mit diesem Gericht.